Ausbildung Junge Frau mit Brille

Ausbildung zum/zur Augenoptiker/in

Der Beruf des Augenoptikers ist spannend und abwechslungsreich:

 

Gutes sehen

Experte für gutes Sehen:

In der Berufsschule erwirbst Du Fachwissen rund um das Auge und gutes Sehen. Unsere Augenoptikermeister/innen in unseren Filialen erweitern dieses Wissen zu Brillen, Kontaktlinsen oder Sehhilfen wie Lupen um praktische Kenntnisse und unterstützen Dich im täglichen Umgang mit unseren Kunden.

 

Modeberatung

Mode- und Stilberater:

Bei der Auswahl der richtigen Brillenfassung spielen neben anatomischen Kriterien vor allem der persönliche Geschmack und individuelle Stil des Kunden eine wichtige Rolle. Du hilfst unseren Kunden, die Brillenfassung zu finden, die nicht nur perfekt sitzt, sondern deinen Kunden auch jederzeit gut aussehen lässt.

 

Ausbildung3.jpg

Handwerker:

Deine handwerklichen Fertigkeiten kommen in den Werkstätten unserer Filialen zum Einsatz. Du schleifst Brillengläser auf die jeweilige Fassungsform zu, passt die Gläser in Brillenfassungen ein und justierst den Sitz der Brillenfassung. Auch kleinere Reparaturen werden bei uns direkt vor Ort durchgeführt.

 

Ausbildung4.jpg

Kaufmännische Aufgaben:

Ein kleiner Teil der Arbeit eines Augenoptikers besteht auch aus kaufmännischen Arbeiten. Du korrespondierst beispielsweise mit Kunden und Geschäftspartnern, kaufst Waren ein und erledigst Bestellungen oder führst den täglichen Kassenabschluss durch.

 

Bei all diesen Tätigkeiten steht eins im Vordergrund: Wir helfen Menschen zu mehr Lebensqualität, denn gutes Sehen ist in allen Lebensbereichen außerordentlich wichtig. Sei es beim Autofahren, beim Lesen, beim Sport, etc. Darum setzen wir in der Ausbildung bei uns neben dem Lernen in der Berufsschule und dem Erleben des täglichen Arbeitsalltags in unseren Filialen auch auf regelmäßige Schulungen. Diese wurden von unseren Augenoptikermeistern und Ingenieuren entwickelt und werden ständig aktualisiert.

Einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Augenoptikers findest Du hier.

Der Beruf des Augenoptikers hat Zukunft. Durch den demographischen Wandel wird die Bevölkerung in den nächsten Jahren immer älter. Somit wird auch der Bedarf an Brillen und anderen Sehhilfen steigen. Mit der Ausbildung zum Augenoptiker entscheidest Du dich also für einen krisensicheren Beruf.

Nach der Ausbildung bieten wir auch allen Auszubildenden, die schon während der Ausbildung über den Tellerrand hinausschauen und viel Motivation und Eigeninitiative mitbringen, die Chance auf Übernahme.

 

Darüberhinaus lernst du in der Berufsschule unter anderem:

1. Ausbildungsjahr:

  • Brillengläser kontrollieren und einarbeiten
  • Sehtestergebnisse erklären

2. Ausbildungsjahr:

  • Brillen instand setzen und modifizieren
  • Kunden mit Sonnenschutzgläsern versorgen

3. Ausbildungsjahr:

  • Dienstleistungen und Verwaltungsarbeiten durchführen
  • Kunden mit Sondergläsern und Schutzbrillen versorgen

 

Die Augenoptik-Prüfungen unterteilen sich in die Gesellenprüfung Teil 1 und Teil 2. Der erste Teil findet nach ca. 1,5 Ausbildungsjahren statt. Er behandelt die praktischen Themen "Bügel feilen" und "Handschliff". Darüberhinaus gibt es noch einen theoretischen Teil. Die Gesellenprüfung Teil 2 umfasst in der Praxis die "Herstellung einer randlosen Korrektionsbrille", ein Verkaufsgespräch und auch wieder einen Theorieteil. Damit du perfekt auf die Prüfungen vorbereitet wirst, bieten wir eine Vielzahl von Schulungen, Coachings und Workshops an. Dein Ausbildungsstand wird regelmäßig protokolliert, überprüft und verbessert.

     

    DEINE VORTEILE:

    • krisensicherer Beruf
    • Verkürzung der Ausbildungsdauer auf 2 oder 2,5 Jahre möglich
    • attraktive Karrierechancen
    • abwechslungsreiche Tätigkeit
    • übertarifliche Bezahlung
    • eventuelle Inanspruchnahme von Kindergeld, Berufsausbildungsbeihilfe und/oder Wohngeld

     

    DAS BRINGST DU MIT:

    • freundliche und offene Persönlichkeit
    • die Flexibilität in unterschiedlichen Filialen zu arbeiten und von den erfahrensten Kollegen zu lernen
    • Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
    • Schulabschluss: mindestens Mittlere Reife

     

    Wenn auch Du Interesse an einer Ausbildung bei uns hast, findest Du hier alle Informationen zum Bewerbungsprozess.